Kauf

Projektentwicklung in Hamburg Winterhude für den Eigenbestand

Im schönen Stadtteil Winterhude kann ein Mehrfamilienhaus für den Eigenbestand errichtet werden.
Es besteht ein Baurecht für ein Mehrfamilienhaus mit vier Einheiten auf einem in gemeinschaftlichem Eigentum befindlichen Teil des Grundstücks. Das heißt die Wohnungseigentümergemeinschaft hat der Bebauung der Sondernutzungsfläche mit einem Mehrfamilienhaus mit vier Einheiten gemäß der vorhandenen Baugenehmigung vom 10.03.2017 zugestimmt. Der vorhandene Miteigentumsanteil dieser einen Einheit ist verbunden mit dem Sondereigentum an den vorhandenen Bestandsgebäuden auf dieser Sondernutzungsfläche. Diese dürfen nach der vorliegenden Baugenehmigung und der Ergänzung der Teilungserklärung abgerissen und die Fläche darf nach der vorhandenen Baugenehmigung bebaut werden.
In der ursprünglichen Teilungserklärung haben alle Wohnungseigentümer des einzigen weiteren Bestandsgebäudes auf dem Gesamtgrundstück einer getrennten Verwaltung des neu zu errichtenden Mehrfamilienhauses (Untergemeinschaft) zugestimmt. Nicht zugestimmt wurde in diesem Zusammenhang aber bisher der grundbuchlichen Bildung neuen Sondereigentums an dem neu zu errichtenden Mehrfamilienhaus sowie der Bildung je eines separaten Grundbuches für die im neu zu errichtenden Mehrfamilienhaus entstehenden einzelnen
Wohneinheiten. Somit ist der zu errichtende Neubau aktuell nur an einen Eigentümer verkaufbar und könnte von diesem vermietet werden.

- Grundstück mit vorhandener Baugenehmigung
- Projektiert für ein Mehrfamilienhaus mit vier Wohneinheiten
- ca. 630 m² Wohnfläche realisierbar
- Baugenehmigung aus 2021
- Planung umfasst Abriss und Neubau
- Freistehende, ruhige Lage in einem Innenhof im Herzen von Winterhude

Zwischen den herrschaftlichen Villen im beliebtesten Stadtteil Hamburgs ist die Hudtwalckertwiete als verstecktes Schmuckstück eingebettet. Abseits von jeder Großstadthektik eröffnet das moderne Neubauobjekt im Hinterhof Winterhudes eine Welt ungestörter Harmonie und lädt dazu ein, den Alltag komplett hinter sich zu lassen.

Neben diesen traumhaften Villen, die nicht nur Touristen zum Flanieren einladen, erfreuen sich die Bewohner vor allem eines erlebnisreichen Alltags mit Planetarium, Sporthalle und Stadtpark in der Nachbarschaft. Den kulinarischen Vorlieben sind durch die anliegenden Einkehrmöglichkeiten in Winterhude keine Grenzen gesetzt.

Courtage
Die Maklercourtage beträgt 6,25 % inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Sie ist verdient und fällig bei Abschluss eines notariellen Kaufvertrages und vom Käufer zu zahlen. Mit dem Verkäufer wurde eine Courtagevereinbarung in gleicher Höhe geschlossen. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.

Hinweis
Alle Angaben sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Informationen, die uns von unserem Auftraggeber übermittelt wurden. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität dieser Angaben.

Geldwäsche
Ein Makler ist nach dem aktuell geltenden Geldwäschegesetz verpflichtet die Identität seines Kunden festzustellen. Dazu muss sich der Makler den Personalausweis des Kunden zeigen lassen und die Daten vom Ausweis schriftlich festhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und vertraulich behandelt. Die Pflichten sind vor dem mündlich oder schriftlich abgeschlossenen Maklervertrag zu erfüllen. Spätestens jedoch, wenn es das erste Mal zu einem Zusammentreffen zwischen Makler und Kunden kommt, z. B. bei einer Besichtigung. Dies gilt in der Regel nur bei Veräußerungsgeschäften. Das Geldwäschegesetz greift nicht bei der Wohnungsvermietung.

  • PLZ
    22299
  • Stadt
    Hamburg

9.9959741-53.5941383